Weltfrauentag – kleine Brandrede

woman-slaps-man

Weltfrauentag. Von vielen Frauen hört man, sie seien in der Gleichberechtigung angekommen. Ja, es stimme, Alice Schwarzer und die unansehnlichen Feministinnen hätten einst dafür gesorgt, doch brauche man diese nun nicht mehr. Und die #Aufschrei Diskussion sei gut gewesen, aber „jetzt müsse doch auch mal endlich wieder Schluß sein damit“. Doch sind wir angekommen? Haben wir alles erreicht? Gibt es nicht noch immer viel zu sagen über die freiwillige Rückkehr der Frau ins Blödchenverhalten, über Gehältergleichheit, die Tatsache, dass die Quotenregelung heiß diskutiert wird, über Feministinnen verachtende Ministerinnen und eine Katy Perry, die keine sein will und damit für eine neue Mädchen-Generation steht, über einen erstarkenden gesellschaftlichen Fokus auf ein sexy Aussehen, gepaart mit möglichst geringem Gewicht, über krankhaften Jugendzwang, die Kosmetik- und die Modeindustrie, die jede noch so selbstbewusste Frau in die Knie zwingt, über die Vorbildfunktion von Stars wie Rihanna, über die Medien und ihre Verantwortung. Über die Frage, ob Frauen in Talkshows und auch sonst laut sein sollten und dürfen und warum vor allem Männer sich davon abgestoßen fühlen.

Lolitas und Zicken

Solange Frauen meinen, sich einen kurzen Rock anziehen zu müssen, um berufliche Ziele durchzusetzen, solange bei Vergewaltigung nach dem Outfit und dem Vorverhalten der Frau gefragt wird, solange Frauen nicht zusammenhalten und sich gegenseitig in den Rücken fallen, solange der Begriff Lolita positiv besetzt ist, solange das Wort Stutenbissigkeit noch nicht verboten wurde, solang fachliche Auseinandersetzungen unter Frauen Zickenkrieg geannt werden, solange Männer Freundlichkeit immer noch als Freifahrtschein für Anmachen betrachten.

Die DSDSD Jury

Solange Frauen sich aushalten lassen und das normal finden, solange Frauen andere Frauen hassen, solange Männer nicht verstehen, dass starkes Geschlecht nicht bedeutet, den Macho rauszukehren, solange Frauen ihre Positionen noch immer über ihr Bett besorgen, solange Männern noch immer mehr zugehört wird als Frauen, solange Männer nicht verstehen, dass Gleichberechtigung nicht bedeutet, dass sie nie wieder schwere Koffer tragen oder Türen aufhalten müssen, solange Frauen sich gezwungen sehen, hohe Absätze zu tragen und solange Männer dies als wichtig erachten, solange Mädchen und Frauen sich schämen, sich als Feministin zu bezeichnen.

Solange Dieter Bohlen und eine Jury aus sabbernden und frauenverachtenden Arschlöchern ein paar Tittchen und ein hübsches Gesicht wirklichem Talent vorziehen, solange brauchen wir diese Diskussion, verdammt!

support

One Comments

  1. Ebru sagt:

    Herrlicher Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


RANDOM FAVOURITES
Techno in den 90ern verpasst?
Für all diejenigen, die den großartigen Bericht über die Anfänge von Techno in Berlin nach dem Mauerfall auf Arte am Sonntag verpasst haben, gibt es hier noch einmal den...
(more)

Ben Dahlhaus – Model und Gott
Kennt ihr schon Ben Dahlhaus? Das ist der neue schönste Mann der Welt. Er modelt seit 24 Jahren. Ich meine, man muss sie schon mögen, diese Bärte. Die meisten...
(more)

Berghain DJ Ben Klock unboiled
Wie gut ist das bitte !? Ben Klock seinerseits allseits beliebter Berghain DJ, hatte die Ehre vor einiger Zeit im BoilerRoom samt kamerageiler Crowd zu performen. Nicht dass ...
(more)

SHAMBO ON FACEBOOK


DIARIES
Vom System gefickt
Der moderne Mensch muss sich ja mit allerlei Scheiße auseinandersetzen. Arbeit, Freizeitgestaltung, Freundschaften, das ewige Problem des Über-die-eigenen-Verlältnisse-lebens oder eben Beziehungen. Mit Letzterem beschäftigen wir uns alle ja besonders gerne.
(more)
Stoppt die Toyboy-Diskriminierung!
Unsere Gastautorin Sophia bloggt auf ihrem Personality-Blog Oh Sophia. Für uns hat sie sich eines Themas angenommen, das eine stetig wachsende Zahl von Frauen betrifft. Auch sie hat damit persönliche Erfahrungen gemacht.
(more)
Die Ich - Generation
Ich bin ein Relikt. Aus irgendeiner Zeit, ich kann ja nicht einmal die Epoche einordnen. Oder ein Alien. Ich wundere mich unentwegt über eine Gesellschaft, welche die Worte Zurückhaltung, Benehmen und Höflichkeit nicht mehr kennt.
(more)

HOT MUSIC VIDEOS
Sia – Elastic Heart feat. Shia LaBeouf
Im Sommer haben wir Sias Chandelier zum Song und Video des Jahres ernannt. Wer schon das Video zu Chandelier mit Kindtänzerin Maggie Ziegler psycho...
(more)

PHOTOS
नमस्ते, Kuh und Hakenkreuz
Indien ist mehr Reise als Urlaub. Das Land, seine Menschen und ihre Braeuche kennen lernen. So viele Eindruecke, dass wir sie jetzt noch verarbeiten. Januar-Februar-Maerz, gern mal als die schlimmste Zeit des Berliner Jahres gesehen, schreit foermlich danach, das Weite zu suchen.
(more)
A Boiling Room: Photos
Boiler Room at Stattbad Berlin Wedding last evening was the shit. Modeselektor burned the house with a bassline so loud, the police showed up: switching like mad from one style to another, giving people the climax with a late 90s smasher.
(more)
DJ Hell is everywhere man!
Das war ein Abend vor zwei Wochen. Patrick Mohr Shop Opening und Boiler Room und überall war dieser Dj Hell. Wir haben uns ganz schön bedrängt gefühlt, er hängte sich praktisch an uns und folgte uns von Mitte bis in den Wedding zum Stattbad. Das war echt gruselig.
(more)

VIDEOS
Ghost in the Elevator
Do you know that new I-scare-the-shit-out-of-you video Ghost in the Elevator.
Mean, meaner, the meanest!

Don’t do that to your friends, just don’t!
(more)
Facebook ist ein Drecksverein!
Das wissen wir ja bereits seit einer Weile. So schnell wie wir MySpace verrätermäßig den Rücken gekehrt haben, konnte zwar keiner gucken. Hat sich aber gelegt die Begeisterung, entblöste Daten, geleakte Privatnachrichten, Veröffentlichung privater Fotos.
(more)